Regensburg nah

 Schaut's doch mal 
 

Regensburg nah 

 

 

Regensburg ist eine Stadt der Sehenswürdigkeiten und wunderschönen alten Gebäude. Ob nun aus der Römerzeit, Mittelalter oder aber auch aus der neueren Zeit,  Regensburg ist sehenswert und  ein Besuch lohnt sich immer.

Dies hat auch unser "Regensburger Papst" Benedikt XVI. schon festgestellt, "Regensburg ist einzigartig."

Frei nach Johann Wolfgang von Goethe  "....hier musste diese Stadt entstehen....", er war inkognito als Kaufmann Möller

in der vielleicht schönsten Stadt der Welt?     

150 Jahre waren es 2019, dass die Spitzen der Regensburger Domtürme in den bayerischen Himmel ragen.

König Ludwig I. hatte 1859 angeordnet, dass die Domspitzen unter dem damaligen Dombaumeister

Franz Denzinger  in 10 jähriger Bauzeit, entstehen konnten. 


Die Steinerne Brücke, der gotische Dom, die Gassen, das Alte Rathaus und die vielen schönen Patrizierhäuser, sie laden alle ein, hier zu verweilen.

Mein neuer Bildband "Der Dom St. Peter zu Regensburg" liegt ab sofort in den Buchläden bereit. 


                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 Der Dom St. Peter zu Regensburg eine imposante Erscheinung, monumental und schön zugleich.

Aus jeder Richtung ist der Regensburger Dom zu sehen. Aber erst 1859 bekam er dank König Ludwig I. ,

dem bayerischen König , diese monumentale und gleichzeitig "grazile" Erscheinung.  Über 10 Jahre hinweg, unter Aufsicht des Dombaumeisters  , Franz Denzinger, wurden die Oktogongeschosse und die Turmhelme  fertiggestellt.

 Eine Meisterleistung zur damaligen Zeit, aber auch heute wäre dies eine horrende Aufgabe für die "Baumeister".

                                        Mehr  in meinem Bildband   "Der Dom St. Peter zu Regensburg"  . 

    Der Bildband ist diesmal mit Zeichnungen der Kunststudentin Michaela Stefanie Plötz bereichert worden.